FANDOM


Mario Kart 8 (jap.: マリオカート8, Mario Kāto Eito) ist ein Funracer, welcher in Europa am 30. Mai 2014[1] für die Wii U erschienen ist. Es ist der insgesamt elfte Teil der Mario-Kart-Serie, die drei Spiele für Arcade-Automaten miteingerechnet, und der achte Teil der Hauptserie.

Spielprinzip Bearbeiten

Hauptartikel: Mario Kart#Das Spielprinzip

Das Spiel setzt auf das klassische Spielprinzip der Mario-Kart-Serie, wobei Charaktere des Mario-Universums gegeneinander Rennen fahren und sich mithilfe von verschiedenen Gegenständen, die in Item-Boxen auf der Fahrbahn zu finden sind, Vorteile verschaffen. Das Spiel enthält viele Elemente aus Mario Kart Wii – dazu zählen die Motorräder und Anzahl der Rennteilnehmer, nämlich 12 – und einige Elemente aus Mario Kart 7; hierzu zählen Streckenabschnitte im Wasser und in der Luft, sowie die einsammelbaren Münzen, welche die Geschwindigkeit des Karts erhöhen. Neu sind Abschnitte, an denen man mittels Antigravitation an Wänden und kopfüber fahren kann. Hierfür werden die Räder unter das Fahrzeug geklappt und dienen als Antigravitationsdüsen. Eine taktische Besonderheit dieser Abschnitte ist, dass man durch Kollisionen mit anderen Fahrern einen kleinen Temposchub bekommt und nicht wie auf normaler Strecke abgebremst wird. Mario Kart 8 enthält standardmäßig 32 Strecken, davon sind 16 Strecken komplett neu, die anderen 16 sind Neuauflagen von Strecken aus älteren Mario Kart-Spielen, die aber auch teilweise mit Antigravitations-Passagen ausgestattet wurden. Grundsätzlich sind die Fahrbahnen enger als in bisherigen Mario Karts, so Konno in einem Interview.[2] Außerdem gibt es vier neue Items: die Wunderacht, durch welche man acht Items gleichzeitig bekommt, die Piranha-Pflanze, die nach gegnerischen Karts und Items in der Nähe schnappt und dabei dem Fahrer Temposchübe gibt, die Bumerangblume, die es erlaubt, dreimal einen Bumerang zu werfen, und die Superhupe, die beim Einsatz eine Schockwelle erzeugt und dadurch gegnerische Karts beiseite schleudert und Items wie Panzer oder sogar Stachi-Panzer zerstört. Auch neue Fahrer sind vorhanden, die noch nie zuvor in der Mario-Kart-Serie zu sehen waren, unter anderem die Koopalinge, Baby-Rosalina und Rosagold-Peach, welche das "Gegenstück" zu Metall-Mario darstellen soll.[3]